Über mich

Es begann alles vor vielen Jahren, als ich als junge Frau frisch vom Bündnerland nach Zürich gezogen bin. Für meine neue Wohnung wollte ich unbedingt “richtige Bilder” und keine Poster. Leider wurde ich nicht so richtig fündig. Zumindest nicht, was mein damaliges Budget betraf. So beschloss ich, meine Bilder für meine neue Wohnung selber zu kreieren. Meine Mutter hat mir Gott sei Dank künstlerisches Talent in die Wiege gelegt und so besuchte ich – um eine Basis zu bekommen – verschiedene Mal-Kurse.

Zu Beginn interessierte mich die abstrakte Kunst sehr. Später kam Pop-Art- und Fotokunst sowie Collagen-Kunst dazu. Diese Stilrichtung habe ich mir im Laufe der Jahre selbst beigebracht und stetig weiter entwickelt. Zu meiner grossen Freude wurde die Nachfrage immer grösser und so kündigte ich meinen Job im HR bei einer Privatbank und machte mich 2004 als Pop-Art und Collagen-Künstlerin selbständig.

Im Juli 2004 eröffnete ich meine eigene Galerie namens “Mauerblümchen” an der Froschaugasse 8 im Zürcher Niederdorf. Es war ein wunderschönes Ladenlokal in einem unter Heimastschutz stehenden Altstadt-Haus und dort verkaufte ich meine Bilder sowie auch Accessoires und Lampen aus Murano-Glas. Es waren wunderbare und erfolgreiche 10 Jahre.

Jedoch regte sich in mir noch ein weiterer Traum. Der Traum von einem idyllischen Hof auf dem Lande mit Tieren, wo ich gleichzeitig mein Atelier haben kann und nur noch Bilder kreiere.

Im Juni 2015 war es dann soweit. Wir zogen ins zauberhafte Emmental auf einen kleinen hübschen Bauernhof mit 2 Hektaren Umschwung. Mein Mann Robert und ich halten hobbymässig 7 Engadiner-Schafe, 3 Enten, 4 Hühner sowie seit neustem einen eigenen Bienenstock. Und unsere heiss geliebte Labrador-Hündin Bella gehört natürlich auch zur Familie. Wir lieben es sehr hier im Emmental auf unserem Hof. Im Frühling, wenn die Grillen anfangen auf unseren Wiesen zu zirpen, dann bin ich im siebten Himmel und kann es kaum fassen, wie schön ich hier leben und arbeiten darf :-).

Scroll to Top